DLRG - Rettungsdienst oder Sportverein?

Nachbesprechung im DLRG-Heim. Voran gegangen war ein "Krisengespräch", bei dem es um Zuschüsse der Stadt und die Vertragsgestaltung ging. Die Zuschüssen reichen nicht mehr aus, um den Wachdienst zu finanzieren, zudem gibt es immer nur ein jährliche Verlängerung für den Pachtvertrag des Vereinsheims. Das die DLRG den Wachdienst am Silbersee übernimmt, ist jedoch vertraglich geregelt, denn da es sich um einen Badesee handelt hat die Stadt die Verkehrssicherungspflicht und die hat sie an die DLRG abgegeben. Also müssen die Zuschüsse auskömmlich sein. Die DLRG ist eben nicht vorrangig ein Sportverein, sondern ist eher mit der Feuerwehr oder dem THW zu vergleichen. Letztlich hatte die Stadt ein einsehen (wir hatten aber auch gute Argumente) und will nun beim Zuschuss und bei der Vertragsgestaltung nachbessern. Danke an die vielen Ehrenamtlichen, die unser Baden sicher machen und so viele schöne Feste am See organisieren. Danke für die vielen Wachstunden die am Silbersee aber auch am Waldsee geleistet wurden. Ohne Ehrenamt würde uns ganz viel fehlen! Bitte weiter so!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0