40 Jahre Anna-Schaumann-Stift in Langenhagen

40 Jahre Anna-Schaumann-Stift - Jubiläumsgottesdienst mit einer schönen Feier im Anschluss und Erinnerung an alte Zeiten. Was war eigentlich alles so 1975 und wie fing das mit dem Anna-Schaumann-Stift überhaupt an? Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel brachte es auf den Punkt: „Es braucht die Menschen wie Anna Schaumann, die selbst hier im Altenzentrum lebte, die sich vor Ort und für die Stadt, persönlich engagieren.“ Vor mehr als 40 Jahren spendete sie 3,5 Millionen D-Mark sowie ein Grundstück, das heute inmitten der Stadt Langenhagen liegt und legte so den Grundstein für ein modernes Altenzentrum, das sich seitdem immer wieder den geänderten Anforderungen angepasst hat. 

Meine Amtsvorgängerin Dr. Susanne Schott Lemmer hat - wie ich heute - vor 10 Jahren zum 30. Geburtstag das Grußwort gehalten und überbrachte nun als "frischgebackenes" Vorstandsmitglied die Grüße der Diakonie in Niedersachsen. Musikalische Unterhaltung gab es vom Langenhagener Shanty-Chor und bei der Führung durchs Haus habe ich von der Dachterasse noch ein paar Panorama-Fotos "geschossen". Auf die nächsten 40 Jahre ... genug Ideen für die Zukunft hat der neue Einrichtungsleiter Sebastian Hasemann auf jeden Fall!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0