Seminarfacharbeit zum Thema „Politische Kommunikation“

Gisa Marie Greif und Tina Meyerhoff hatten sich zu einer Diskussion zum Thema "Politische Kommunikation" ihre Mitschüler, den Schulleiter Matthias Brautlecht, die betreuenden Lehrer Ingo Sprick und Silke Kaune, sowie die Ratspolitiker Willi Minne, Claudia A. Hopfe und Jens Mommsen (ach ja und mich auch) eingeladen. Am Beispiel des Themas Schulneubau fand eine durchaus aufschlussreiche Diskussion unter anderem über die Probleme in der politischen Kommunikation, das (fehlende) Interesse von Jugendlichen an Politik und die Beteiligung an (politischen) Entscheidungen und Entscheidungsprozessen statt. Mein Fazit: Auch wenn wir denken, dass eigentlich alle schon alles wissen müssten, ist eben das nicht der Fall und wir (sowohl Politik als auch Verwaltung) müssen uns Gedanken über andere Wege des Austauschs machen, bei denen wir uns nicht auf eigentlich bestehende Informations- und Kommunikationsstrukturen verlassen dürfen. Die konkreten Problemstellungen, die uns während der Veranstaltung aufgezeigt wurden, nehmen wir natürlich mit in die weitere Planung zum Schulneubau und passende Informationsveranstaltungen für die Schülerinnen und Schüler werden fest eingeplant. Bei mir hättet Ihr 15 Punkte auf die Seminarfacharbeit bekommen ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0